Wir gestalten Zukunft

AGRODUR ist ein mittelständisches Familienunternehmen der kunststoffverarbeitenden Industrie.

Der Name AGRODUR enstand aus der Kombination des Namens unseres Firmengründers Alfred Grosalski und dem zu Beginn verarbeiteten Werkstoff Duroplast.

Seit der Gründung 1967 hat sich AGRODUR zu einem der führenden Kunststoffverarbeiter in Deutschland entwickelt.

Ob im Fahrzeug oder zu Hause – nahezu überall sind unsere Produkte im Einsatz.

Mit mehr als 350 Mitarbeitern an den Standorten Radevormwald, Bad Berleburg, Lützen und Hohenmölsen fertigen wir auf mehr als 15.000 m² Produktionsfläche technische Teile im Spritzgieß- und Pressverfahren aus nahezu sämtlichen thermoplastischen und duroplastischen Kunststoffen.

Zu unseren Kunden zählen namhafte Marktführer aus den Branchen Automotive, Medizin, Sanitär, der Elektro- und Elektronikindustrie.

Wir bieten das gesamte Leistungsspektrum von der Entwicklung und Werkstoffauswahl, über Konstruktion, Prototypen- und Werkzeugbau, bis hin zur additiven Fertigung und Serienproduktion auf modernsten Anlagen; auch im Reinraum.

Unser Maschinenpark besteht aus ~ 90 Arburg Spritzgussmaschinen im Schließkraftbereich zwischen 15 t und 400 t (150 kN / 4000 kN), sowie Pressautomaten für die Duroplastverarbeitung bis zu einer Schließkraft von 600 t (6000 kN).

Darüberhinaus verfügen wir über Reinräume nach ISO 14644 in den Klassen 7 und 8.

Das AGRODUR Qualitätsmanagementsystem ist zertifiziert nach TS 16949:2009 und der DIN EN ISO 9001:2008.

Hauptverwaltung AGRODUR Radevormwald

Hauptverwaltung Radevormwald

AGRODUR Bad Berleburg - Schwarzenau

Werk Bad Berleburg – Schwarzenau

AGRODUR Kunststofftechnik Lützen - Zorbau

Werk Lützen – Zorbau

Zahlen und Daten

Branchenverteilung

  • Automotive
  • Medizin
  • Fluid
  • Elektronik

Umsatz 2016: 58 Mio. €

Mitarbeiter: 351

Auszubildende: 19

Export

  • Export direkt
  • national